Okay, ein wenig Kleingeld sollte man schon haben – für die neuen Four Seasons Private Jet Routen, dafür sind sie aber auch etwas ganz besonderes. Das Luxushotelunternehmen hat eine kuratierte Sammlung von drei Four Seasons Private Jet Reiserouten bekannt gegeben, die 2020 starten sollen.

Peter Nowlan, Chief Marketing Officer bei Four Seasons: “Die Gäste sind mehr als begeistert, dass sie nun durch Four Seasons bequem und komfortabel Ziele von ihrer bucket list streichen können, was zu Rekordbuchungen und nachfolgenden Wartelisten für jede unserer Reiserouten 2019 führt.“

Die Four Seasons Private Jet Routen für 2020

Die umfassenden Reiserouten beinhalten Flugreisen an Bord des Four Seasons Private Jet, Bodentransport, geplante Ausflüge, alle Mahlzeiten und Getränke sowie luxuriöse Unterkünfte in Four Seasons Hotels und Resorts.

International Intrigue (15. Februar – 9. März): Seattle – Kyoto – Hoi An – Malediven – Serengeti – Marrakesch – Budapest – St. Petersburg – Paris

Die Reisenden fliegen über vier Kontinente, um pulsierende Städte und abgelegene Inseln zu besuchen und die Vielfältigkeit der Kulturen auf der ganzen Welt zu feiern. Das alte Japan in Kyoto, die antiken Tempel von Hoi An in Vietnam, unberührte Strände der Malediven und die exotischen Aromen Marokkos. Sonnenuntergänge in der Serengeti und ein Besuch der historischen Budapester Bäder. Ein Balletterlebnis hinter den Kulissen erwartet die Reisenden in St. Petersburg vor einem letzten Halt in Paris, der Stadt der Lichter bei einem Abschied mit drei Michelin-Sternen.

Timeless Encounters (12. März – 4. April): Kona – Bora Bora – Sydney – Bali – Chiang Mai – Taj Mahal – Dubai – Prag – London

Beginnend auf Hawaii, geht es nach Bora Bora, dann nach Australien, um eine Backstage-Tour durch das Sydney Opera House zu unternehmen. Auf Balis Dschungel folgt eine private thailändische Kochstunde in Chiang Mai. Das legendäre Taj Mahal ist das Kontrastprogramm zum folgenden Dubai. Ein privates Konzert im einzigen verbliebenen Theater, in dem Mozart auftrat, wird in Prag angeboten, und ein letzter Halt in London lässt neu gewonnene Freunde in der Abenddämmerung die Themse hinuntersegeln.

Photographer taking photos of Silverback Mountain Gorilla (Gorilla gorilla beringei), Parc National des Volcans, Rwanda, Africa

World of Adventures (3. Juni – 26. Juni): Seattle – Kyoto – Bali – Seychellen – Ruanda – Marrakesch – Bogotá – Galápagos Inseln – Miami

2018 und 2019 war diese Reise bereits nach zwei Monaten ausverkauft, deshalb gibt es nun eine Neuauflage der beliebten World of Adventures. Auf den Seychellen schlendern die Gäste mit einem lokalen Künstler zwischen Zimt- und Takamakabäumen und halten den Panoramablick auf dem Gipfel eines Granitplateaus in einer Zeichung fest. Auf Maultieren geht es durch das Atlas-Gebirge von Marrakesch, um sich mit einer lokalen Familie bei Tee und traditioneller Küche niederzulassen. In Ruanda treffen die Teilnehmer auf eine Familie von Berggorillas. Bei dem Besuch der Galápagos-Inseln wird an Bord eines exklusiv gecharterten Schiffes genächtigt.

The Four Seasons Private Jet 2020An Bord der markeneigenen Boeing 757 bei World of Adventures, kümmert sich das engagierte Four Seasons Private Jet Team um alle Bedürfnisse, um eine unvergessliche Reise vom Start bis zur Landung zu gewährleisten.

Die Reiserouten von International Intrigue and Timeless Encounters beginnen bei USD 147.000 pro Person, basierend auf einer Doppelbelegung. World of Adventures beginnt bei 155.000 USD pro Person bei Doppelbelegung. Während des Besuchs der Galápagos-Inseln und Ruandas übernachten die Gäste in Unterkünften, die vom Four Seasons-Team sorgfältig ausgewählt wurden.

Text und Bilder: Four Seasons Hotels und Resorts