Saibling grillen mit Macadamiafüllung im Bananenblatt

Saibling grillen mit Macadamifüllung im Bananenblatt

Selbst Saibling grillen ist gar nicht kompliziert. Der Süßwasserfisch ist ein beliebter Steckerlfisch. Er ist in etwa so groß wie eine Forelle und muss wie diese vor dem Grillen oder Kochen nicht geschuppt werden. Er hat ein rosanes Fleisch und einen feinen Eigengeschmack.

Tipps zum Fisch grillen

Vor dem Saibling grillen bitte gut waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Dann kann er mit Kräutern gefüllt und ohne Alufolie gegrillt werden. Dill, Gurke und Zitrone passen geschmacklich super zum Saibling.

Dann kann er im Ganzen auf jeder Seite wenige Minuten angegrillt werden. Dazu eine niedrige Stufe auf dem Gas- oder elektrischen Grill wählen. Auf einem Holzkohlegrill auch kurz von beiden Seiten grillen.

Saibling grillen raffiniert

Besonders raffiniert wird der Saibling mit einer Füllung aus Macadamias. Schonend ist die Zubereitung im Bananeblatt. In diese gewickelt wird der Fisch erst gedünstet und dann gegrillt. Guten Appetit!

Weitere leckere Rezepte für Fisch und Seafood finden Sie in unserem Rezept-Archiv, etwa hiergegrillte Calamari.

oder: Krosser Zander auf Safranfenchel

Foto und Rezept: Australische Macadamias

Rezept drucken
Gegrillter Saibling mit Macadamiafüllung im Bananenblatt
Anleitungen
  1. Saiblinge waschen und mit dem Haushaltstuch abtrocknen.
  2. Macadamianüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten.
  3. Chilischoten entkernen und fein hacken. Limette in feine Scheiben schneiden. Koriander waschen, von den Stielen zupfen und fein schneiden. Die Hälfte der Macadamianüsse und des Chilis und den ganzen Koriander mischen.
  4. Die Saiblinge mit der Macadamiamasse füllen. Mit Limettenscheiben belegen.
  5. Saiblinge jeweils in Bananenblätter wickeln und mit einem Band fest zubinden.
  6. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Möhre schälen und ebenfalls fein würfeln.
  7. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Möhren und restlichen Chili darin glasig dünsten. Sternanis, Kurkuma, Curry, Kumin, Zimt und Salz zufügen. Kurz weiterdünsten und mit Kokosmilch ablöschen. Rohrzucker, abgeriebene Limettenschale und Limettensaft zufügen. Ca. 10 Minuten dünsten.
  8. Babysalat waschen und trocken schleudern oder auf einem Sieb abtrocknen lassen. Grapefruitschale dick abschälen, so dass die weiße Haut dabei entfernt wird.
  9. Filets aus den Trennhäuten schneiden, den Saft dabei auffangen. Filets zu dem Salat geben. Grapefruitsaft, Mangosauce, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren.
  10. Saiblinge auf dem heißen Grill rundherum ca. ca. 12-15 Minuten grillen.
  11. Dressing über den Grapefruitsalat geben und vorsichtig mischen. Mit restlichen Macadamianüssen bestreuen. Salat und Sauce zum Fisch servieren.