Untrennbar miteinander verbunden seit über zwanzig Jahren ist das italienische Kaffeeunternehmen Lavazza und der berühmte Kalender, der inzwischen als Sammlerobjekt gilt. In diesem Jahr steht der Kalender unter dem Motto „The New Humanity“ und verkündet damit die Botschaft einer neuen Menschlichkeit.

Bis heute hat sich der Lavazza Kalender immer wieder neu erfunden, aber eines ist geblieben. Er ist ein künstlerisches Kommunikationsmittel – mit Ecken und Kanten, mit Diskussionspotenzial. Und damit auch eine große Chance, wichtige Anstöße zu geben, aufzuwecken und mitzureißen.

Mit „The New Humanity“ verbindet Lavazza die Liebe zu Kunst und Fotografie mit dem Engagement für soziale Themen.

Die Welt, in der wir leben, ist eine sich wandelnde Welt. Unser Leben wird derzeit vor allem durch Barrieren und Abstandsregeln bestimmt – zwischen Menschen, zwischen Gemeinschaften und Nationen.

Wo diese Regeln unumgänglich sind, schlägt Lavazza neue Brücken. Mit der Universalsprache der Kunst, die jeden berührt, sollen die Menschen einander wieder näher gebracht werden.

Lavazza möchte jedem Einzelnen Mut machen und zeigen, dass eine Gesellschaft voller Solidarität, Inklusion, Toleranz und nachhaltiger Entwicklung möglich ist. Und dass sich jeder auf diese Werte, die die Lavazza Gruppe seit jeher prägen, besinnen kann!

Kunst, Kaffee, und Gutes tun

Dahinter steckt das Bestreben der Familie Lavazza. Der Appell an die Wiederentdeckung der Menschlichkeit und die große Hoffnung einer „neuen Menschlichkeit“. Sie soll uns in besonderer Weise an unsere Widerstandsfähigkeit und Kraft in Krisenzeiten erinnern.

Gemeinsam mit 13 hochkarätigen Fotografen*Innen wurde The New Humanity im Rahmen des Lavazza Kalenders 2021 einmalig und außergewöhnlich in Szene gesetzt.

Das Cover von neuen Lavazza-Kalender (Bild oben) wurde von Christy Lee Rogers fotografiert. “Ganz normale Menschen lassen sich mit einer winzigen Verschiebung der Perspektive in engelsgleiche Wesen verwandeln, indem man die einem zur Verfügung stehenden Mittel in neuartiger Weise nutzt und sich von seinen Fehlern in Richtung neuer Wahrheiten leiten lässt.” so die Fotografin aus Nashville, USA.

Der Lavazza Kalender ist in diesem Jahr im Rahmen des Fundraising-Projekts von „Save the Children“ nur in limitierter Zahl aufgelegt worden. Der nicht im Handel erhältliche Kunstkalender konnte vom 12. November bis 26. November 2020 ersteigert werden.

So wurden im Rahmen der Charity-Aktion auf https://auction.lavazza.com/ 1.000 Lavazza-Kalender 2021, sowie die zwölf Originalfotos und ein besonderes Objekt versteigert. der Versteigerungswert beläuft sich auf rund 80.000 €. Die Erlöse gehen an New Horizons, ein Hilfsprojekt von Save the Children für die am meisten gefährdeten jungen Menschen im Raum Kalkutta in Indien.

Info und Foto: Lavazza