Das Gewinnspiel ist abgeschlossen. Wir gratulieren den Gewinnern und wünschen viel Spaß in Aschau.

Geniessen Sie in der Residenz Heinz Winkler in Aschau ein Gourmet-Abendmenü für 2 Personen. Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer ermöglichen es auch, die Umgebung ausführlich zu erkunden. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Wollen Sie diesen Gourmetaufenthalt gewinnen?

Die Residenz Heinz Winkler liegt in einem Ferienparadies für jede Jahreszeit: Segeln auf dem Chiemsee, Skifahren auf Geigelstein und Kampenwand, Golf und Tennis in imponierender Landschaft, Festspiele in Salzburg und München. Die traumhafte Landschaft zwischen Chiemsee und Chiemgauer Bergen, unter den Felsen der Kampenwand, ist je eine gute halbe Autostunde von Salzburg und München entfernt.

Residenz Heinz WinklerUnd genau hier findet man die Annehmlichkeit eines 5-Sterne-Hotels und die Genüsse einer der besten Küchen weit und breit. Die Residenz ist kein typisches Hotel, sondern eines der besten europäischen Gourmetrestaurants, das auch über komfortable Suiten und Zimmer verfügt. Heinz Winkler darf bei keiner Aufzählung von Spitzenköchen fehlen.

Für Gesundheit und Wohlbefinden findet der Gast zudem ein gemütliches, kleines Laconium mit verschiedenem therapeutischem Saunen vor. Im Haus eingebettet ist das Day-Spa Residenz Vital Resort, in dem der Gast von einem Expertenteam beraten und verwöhnt wird.

Residenz Heinz WinklerDas Gourmetrestaurant ist gewiss der Höhepunkt des Residenz-Besuches. In der modernen Küche kreieren der Meister und seine Küchenbrigade unter Steffen Mezger die Gerichte, die seinen Genießer-Gästen auf der Zunge zergehen. Im Weinkeller, einem seiner Lieblingsplätze, lagern rund 25.000 Flaschen, darunter auch edle und rare Chateau-Tropfen von „Latour“ bis „Lafite“ hinunter bis zum Jahrgang 1874.

Residenz Heinz Winkler

Wollen Sie einen Gourmetaufenthalt gewinnen?

Einsendeschluss ist der 03.11.19! Also jetzt gleich ausfüllen …
und Name und Adresse nicht vergessen!

Gewinnspiel

(*) Pflichtfelder

Mitarbeiter von Heinrichdobler gastroscript und der B&L Mediengesellschaft mbH& & Co.KG und deren Angehörige sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ebenfalls ausgeschlossen.

Residenz Heinz Winkler

Koch-Legende und Unternehmer Heinz Winkler

Fragt man Heinz Winkler, worauf er selbst seinen Erfolg als Küchenchef zurückführt, gibt er eine sehr einfache, aber einleuchtende Antwort: „Es kommt vor allem darauf an, die eigenen Leistungen kontinuierlich zu verbessern. Das ist ein ständiger Prozess, der sehr viel Selbstvertrauen erfordert. Und man muss immer daran glauben, dass es Leute gibt, die außergewöhnliche kulinarische Wege auch zu schätzen wissen. Das bedarf technischer Voraussetzungen, die zu schaffen ein Küchenchef nur selten Gelegenheit findet. Es sei denn, er hätte die Chance, seine Küche in allen Details selbst zu planen und am Ende seine Pläne zu verwirklichen.“ So entspricht sein kulinarisches Produktionsrefugium bis ins kleinste Detail seinen Vorstellungen.

Heinz Winklers „Cuisine Vitale“ gilt als vorzügliche und fein präsentierte Küche auf höchstem, innovativem Niveau. Wenn Kunst von Können kommt, dann trifft das auf den gebürtigen Südtiroler zu.

 

Einst mit 31 Jahren, damals jüngster Drei-Sterne-Koch der Welt, ist er maßgeblich an der Schaffung des kulinarischen Kulturgutes in Deutschland beteiligt. Heinz Winkler zählt schon seit über zwei Jahrzehnten zu den besten Köchen der Welt. Seine „Cuisine Vitale“ nützt auch das alte Wissen um die Heil- und Wirkkraft der Kräuter und Gewürze.

 

Heinz Winkler ist einer der weltweit höchst anerkannten und dazu unternehmerisch erfolgreichsten Köche. Er wurde am 17. Juli 2019 siebzig Jahre alt. „Einer wie keiner“ schrieb die Presse über ihn.

„Ich hatte immer die Vision, spätestens im Alter von fünfzig Jahren nicht mehr als Angestellter in der Gastronomie zu arbeiten. Verwirklicht habe ich diesen Traum dann schon 1991 im Alter von 42“ beschreibt Heinz Winkler diesen Schritt.

Residenz Heinz WinklerUnd von nun an war er nicht mehr nur ein Spitzenkoch sondern auch ein erfolgreicher Unternehmer. Seine Residenz Heinz Winkler trägt bis heute seine ganz persönliche Handschrift mit ihrer unvergleichlichen Mischung aus Luxus und lokalem Charme.

2001 wurde Heinz Winkler als erstem Koch in Deutschland als „Anerkennung seiner Vorbildfunktion für die Jugend im Berufsbild des Koches, für seine außergewöhnlichen Leistungen, seine wirtschaftliche Selbständigkeit, unternehmerische Weitsicht und seine persönliche Risikobereitschaft“ das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Residenz Heinz Winkler

Gourmetaufenthalt gewinnen: Wir halten Ihnen die Daumen, dass die Glücksfee Sie belohnt.

Redaktion: Annemarie Heinrichsdobler
Fotos: © Residenz Heinz Winkler, @ Edmund Heinrichsdobler