Werbung. Mit der myfoodiecard geht in Frankfurt eine neue Dining Revolution an den Start. Die neue Restaurant-Lifestylekarte schickt Genießer auf gastronomische Entdeckungstour.

Durch Vorzeigen der gültigen myfoodiecard erhält man Ermäßigungen. Entweder auf komplette Menüs, ein Nachlass auf Speisen, und ganz neu – 15% bei Selbstabholung, in über 70 Restaurants für bis zu 4 Personen! Dazu gibt es zahlreiche andere Vorzugs- Benefits auf Grillkurse, Dinner Shows, Events und Shopping.

myfoodiecard neue Dining Revolution 2Einmal gekauft, kann mit MyFoodieCard 365 Tage ermäßigt gegessen werden. Das umständliche Hantieren mit befristeten Gutscheinen entfällt. Ab September 2017 geht myfoodiecard nun auch mit der passenden myfoodiecard App für das Handy an den Start.

Die Karte, sowie auch die App ist immer wieder einsetzbar, auch mehrmals täglich. Das Lieblingsrestaurant kann während der myfoodie Zeiten so oft besucht werden und die Karte kann so oft eingesetzt werden wie man möchte! Ausserdem lohnt es sich, regelmäßig nachzuschauen ob neue Restaurants und Angebote hinzugekommen sind. Das Partnernetzwerk wächst ständig. Einfach tolle neue Restaurants kennenlernen und das an jedem Tag, solange die Karte gültig ist!

Je öfter die Karte eingesetzt wird, desto höher die Ersparnis. Damit ist sie auch Ideal für Singles. Die Ermäßigung wird direkt gewährt, nicht erst ab zwei Personen.

myfoodiecard neue Dining Revolution 3Vom traditionellen Familienbetrieb, über spezielle Vegan Restaurants bis hin zur angesagten Kreativ-Location: Das Partnernetzwerk von myfoodiecard ist sehr vielfältig und überzeugt mit der ultimativen Mischung.

Die teilnehmenden Restaurants werden auf der MyFoodieCard-Website präsentiert. Hier finden sich Fotos, coole Berichte und Bewertungen, Suchfunktionen sowie Links zur aktuellen Speisekarte, exklusive myfoodie Menüs und Informationen über Events und Specials. So findet jeder sein Lieblingsrestaurant.

MyFoodieCard: eine neue Dining Revolution

Ab September 2017 präsentiert sich myfoodiecard ab sofort mit mehr Effizienz, neuer Onlinepräsenz und überzeugender digitaler Strategie durch eine großartige und kreative Partnerschaft mit „Essen und Kultur“ unter der Leitung von Gabriele Bentele, CEO myfoodiecard.

Hinter der Firma Essen und Kultur stehen Gurpreet Singh und Raj Arora, zwei Frankfurter Informatiker und Business Developer. Mit viel technischem Knowhow und Erfahrung in Data Science und Marketing unterstützen sie myfoodiecard in allen technischen Dingen.

Essen und Kultur ist eine Flatrate App für Kunden in der Frankfurter Gastronomieszene. Digitalisiertes Essen frei nach dem Konzept Erfahren, Entdecken, Erleben steckt hinter der App. Mit der App kann man immer jederzeit, bei einem der zahlreichen Restaurants essen gehen, und einen Nachlass durch die Mitgliedschaft genießen. Diese App wurde nun auf myfoodiecard umfirmiert, weiterentwickelt, aufgestylt und mit einer Suchfunktion versehen.

Ganz nach dem Motto „Gemeinsam ist man stärker“, wurde das gesamte Produkt überarbeitet und erweitert.

myfoodiecard neue Dining Revolution 3Zum Launch in Frankfurt wird MyFoodieCard zum Einführungspreis von 49,90 € angeboten. Die Karte wird personalisiert ausgestellt und entweder digitalisiert als App auf ein mobiles Endgerät oder als Originalkarte nach Hause gesendet. Sie ist nicht übertragbar und für ein Jahr ab Kaufdatum gültig.

Der Karteninhaber erhält die Ermäßigung für bis zu drei weitere Personen – ideal für Familien, den Lunch mit Kollegen, oder um Geschäftspartnern etwas zu bieten. Die myfoodiecard ist ebenso für Firmen als persönliches Dankeschön und Wertschätzung für Mitarbeiter erhältlich. Die myfoodiecard für den kurzen Einsatz ab 3 Tage Nutzungsdauer, gibt es bereits ab 9,90 €. Sie ist auch ideal während Messeaufenthalten oder bei kurzen Zwischenstopps in Frankfurt und Umgebung.