Werbung. Was ist das perfekte Messer für den Griller? Das hat sich schon so mancher Hobby-Outdoor-Chef gefragt. Das Tranchiermesser aus der Serie Synchros von Güde besticht durch seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten beim Grillen.

Diese Fragen stellen sich viele Grill-Enthusiasten: Sollte ein Messer nicht lang und schmal sein, um perfekt durch das Grillfleisch zu gleiten? Wie schneidet man all das feine Gemüse, das als Beilage unverzichtbar zu jedem Grillschmaus dazugehört? Und dann die aromatischen Kräuter – müsste das Messer nicht auch für den Wiegeschnitt geeignet sein?

Wenn es dann noch flexibel wäre, um einen Fisch zu filetieren, dann wäre das wohl das perfekte Messer für den Griller. Aber wie genießt man dann am besten all die gegrillten Leckereien zu Tisch?

Schicker Alles-Könner für den Griller

Wer einmal mit einem hochwertigen Messer am Grill gearbeitet hat, der wird es nicht mehr missen wollen. Das Tranchiermesser aus der Serie Synchros von Güde besticht durch seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. Es macht vor Steak und Braten ebenso wenig Halt wie vor Gemüse und Fisch. Mit seiner im vorderen Bereich flexiblen Klinge geht das Filetieren perfekt von der Hand. Dank der erhöhten Griffposition ist es sogar beim Wiegeschnitt für Kräuter hervorragend geeignet.

Sichere Handhabung und herausragende Schneideigenschaften sind die wichtigsten Merkmale eines guten Messers für den Griller. Bei beiden Kriterien konnte Synchros von Güde in einem mehrere Wochen dauernden Test voll überzeugen.

Testsieger von 10 Fleischmessern

Das Messer vermittle während des Schneidens einen großartigen Grip und das Schneidverhalten sei sehr gut, so die Begründung der Tester. Also, kein Wunder, die Tester des ETM Testmagazins (Ausgabe 04/2020) wählten das Tranchiermesser der Serie Synchros von Güde von 10 getesteten Messern auf den ersten Platz. Das Messer steche bereits durch sein Äußeres hervor, es vermittle während des Schneidens einen großartigen Grip und das Schneidverhalten sei sehr gut, so die Begründung.

Und nicht nur das: Das Messer sei darüber hinaus auch noch außerordentlich schön anzusehen. – Nur gut, dass dieses Messer von Güde nicht vor Scham erröten kann.

Alles-Könner für den Griller: Synchros von GüdeÜbrigens: Es soll sogar Genießer geben, die Ihr Steakbesteck mit ins Steakhaus nehmen. Messer von Güde machen sich halt überall dort gut, wo scharfe Schönheit und Genuss gefragt sind.

Foto: Franz Güde GmbH